Bahn in Betrieb

1997

Projekt Säntis 2000

Ein Grossprojekt, das an Pioniergeist dem Bau 60 Jahre zuvor in nichts nachsteht. Die Säntis-Schwebebahn und die Swisscom erweitern das Mehrzweckgebäude auf dem Gipfel mit völlig neuen Publikumsräumen, Aussichtsterrassen und Restaurants, vergrösserten Sendeanlagen in den auffälligen Kavernen Süd und Nord.

1997 Bau-Südkaverne

Transporte mit der Schwebebahn

Anzahl Fahrten: 30‘000
Baumaterial: 60‘000 t
davon 16‘000 Liter Wasser

Als schwerstes Transportgut wurde, bei abgehängter Kabine, ein 9,5 t schweres Turmteil transportiert.

Das grösste Transportgut mass:
Länge 14,5 m
Breite 3,3 m
Höhe 4,3 m

Transporte mit insgesamt 25 Helikopter-Rotationen
Lama:
800 kg Transportlast

Superpuma:
2,7 t Transportlast

Kamov-Doppelrotorig:
3,5 t Transportlast

/