Einblick hinter die technischen Kulissen des Säntis-Betriebs.

Geschichten von Unterhalt von Bahn und Gebäuden bis zur Abfallentsorgung und Schneeräumung.

Ein Betrieb wie der Säntis ist komplex. Schwebebahn, Restaurants, Hotellerie und eine Umgebung, die den Gästen ein Naturerlebnis pur bietet, da muss alles stehts tadellos funktionieren. Meistens interessiert es wenig, wie das garantiert werden kann. und doch, wenn man genauer hinschaut, wird es interessant. Das Techniker-Team der Säntis-Schwebebahn nimmt uns mit auf einen Rundgang durch „Ihren Betrieb“.

Fotograf und Filmemacher Thomas Rickenmann aus Wattwil hat die Arbeiten in Bild und Ton und Film festgehalten. Über die QR-Codes oder die angegebenen Shortlinks kommen Sie direkt zu den Filmsequenzen und erhalten praktisch live einen Blick hinter die Kulissen.

 

 

 

 

Bekannt und doch immer wieder neu.

Fähige und begeisterte Mitarbeitende sind das wichtigste Bindeglied zu unseren Gästen.

Der Säntis mit seinen verschiedenen Facetten, Bereichen, Einrichtungen und Möglichkeiten ist auf den ersten Blick bekannt. Kommt man aber immer wieder und schaut genauer hin, dann entdeckt man leicht Neues, Faszinierendes, ja Unbekanntes. Und wenn ein Mit­arbeiter wie Gust Broger, der seit 27 Jahren für den Säntis arbeitet, einen führt, zeigt und erzählt, dann gilt das in ganz besonderem Masse. Gust nimmt uns mit auf einen Fussmarsch von der Schwägalp auf den Säntis-Gipfel. Sein Wissen und seine Erfahrung teilt er gerne mit unseren Gästen. Besonders gerne teilt er seine anhaltende Begeisterung für den «Säntis – der Berg».

Fotograf und Filmemacher Thomas Rickenmann aus Wattwil hat Gust Brogers Aufstieg von der Schwägalp auf den Säntis-Gipfel in Bild und Film festgehalten.

Geschäftsbericht 2016